FMS – Funktional Movement Screen
Eine Vielzahl von Testverfahren analysiert leider nur einzelne Muskeln oder Körperregionen.

FMS – Funktional Movement Screen

Eine Vielzahl von Testverfahren analysiert leider nur einzelne Muskeln oder Körperregionen. Damit lassen sich allerdings funktionelle Schwachstellen und Dysbalancen schwer erfassen. Nicht selten sieht man diese mit geschulten Auge bei komplexeren Bewegungsabläufen. Sie zeigen sich in Asymmetrien, Ausweichbewegungen, kompensierten Bewegungsmustern. Letztendlich führt dies zu Überlastungen, Beschwerden an Regionen die kompensieren, Entzündungen oder im schlechtesten Fall zu Verletzungen. Mittels FMS lassen sich Kompensationen aufdecken und Dysbalancen werden sichtbar. Dieses spezielle Testverfahren ermöglicht „Bewegungsmuster nach objektiven Kriterien zu analysieren und Veränderungen zu dokumentieren. Auf Basis der Messwerte können wir ein individuelles Trainingsprogramm entwickeln, was direkt auf diese Schwachstellen eingeht“.

zurück

zur Übersicht